Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Prüfungen

Hinweise zur Verwendung von Gesetzestexten bei Prüfungen

Für Verweise und Markierungen im Kodex gelten folgende Regelungen:

ACHTUNG! Für die Prüfung „207.005 Einführung in das Privatrecht und das Zivilverfahrensrecht“ gilt eine andere Regelung!

Studierende dürfen eine unbegrenzte Zahl an Post-it´s verwenden (auch mehrere pro Seite). Diese dürfen Gesetzeszitate (zB § 178 ABGB) oder Wörter enthalten, die aber im Text des Gesetzes vorhanden sein müssen (zB „Verkürzung“, nicht aber „Laesio“).

Markierungen von Wörtern oder Sätzen (bzw ganzen Bestimmungen) im Kodex sind erlaubt.

Handschriftliche Verweise auf Gesetzesbestimmungen sind zulässig (zB § 178), auch Verweisketten sind erlaubt (zB §xx iVm §xx).

Auch Markierungen und Verweise im Stichwortverzeichnis sind zulässig.

Nicht erlaubt sind inhaltliche Anmerkungen und Stichwörter bzw handschriftliche Ergänzungen anderer Art.
 

 

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.