Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Vis Moot Court

Der Willem C. Vis International Commercial Arbitration Moot ist der renommierteste internationale Wettbewerb für Studierende im Bereich der Schiedsgerichtsbarkeit. Es handelt sich um ein fiktives Schiedsverfahren auf Englisch im Anwendungsbereich des UN-Kaufrechts. Erstmals wurde der Vis Moot im Jahr 1994 in Wien ausgetragen, wo er seitdem jährlich stattfindet. Mittlerweile sind über 2000 Studierende von mehr als 370 Universitäten aus über 70 Ländern, sowie namhafte SchiedsrichterInnen, RechtsanwältInnen und ProfessorInnen aus aller Welt beteiligt.

Die teilnehmenden Universitäten entsenden ausgewählte, intensiv vorbereitete Studierende. Es gilt dann einen grenzüberschreitenden Rechtsfall zu lösen und die eigene Seite gegen andere Universitäten zu vertreten. Jedes Team muss im Lauf des Wettbewerbs auch beide Seiten vertreten und Schriftsätze dazu erstellen. Schließlich kommt es zu mündlichen Plädoyers. Bei den mündlichen Verhandlungen entscheidet ein Tribunal aus drei SchiedsrichterInnen über den Sieger der Runde.

Juristische in der Theorie erlernte Inhalte möglichst realitätsnah anwenden; in einem fiktiven Fall jeweils eine der Prozessparteien vertreten und die Argumente vor renommierten Rechtswissenschaftler*innen aus der ganzen Welt darlegen: Das ist der Willem C. Vis International Commercial Arbitration Moot, kurz Vis Moot.

Bei der 31. Auflage dieses Wettbewerbs im Bereich des internationalen Wirtschafts- und Schiedsrecht konnte das Team der Universität Graz im Studienjahr 2023/24 viele wertvolle Erfahrungen sammeln. Bei den Pre-Moots in Mailand, Brünn, Madrid, Lissabon und Stockholm konnten die Studierenden internationale Kontakte knüpfen und holten dabei auch Top-Platzierungen für die Universität. Mehr noch: Beim Finale des Vis Moots in Wien hat das Team der Universität Graz eine Auszeichnung (honourable mention) für seinen Kläger-Schriftsatz erhalten. Das verdient Beachtung, denn nur 26 der über 373 (!) teilnehmenden Teams wurden damit ausgezeichnet.

Das Tribunal hat ein besonderes Augenmerk auf die Qualität und Schlüssigkeit der Argumente sowie die präzise Einhaltung der Formvorschriften gelegt.

Das Team der Universität Graz dankt allen teilnehmenden Teams, Schiedsrichter*innen sowie den Organisator*innen und des Willem C. Vis International Commercial Arbitration Moot Courts, der Jahr für Jahr in Wien und Hongkong stattfindet und im Studium der Rechtswissenschaften sowie in der internationalen Schiedsrechtspraxis einen hohen Stellenwert genießt.

Team Uni Graz 2023/24

Das erfolgreiche Team der Universität Graz, Bild von links hinten: Nick Mutterer (Coach), Sarah Enzi, Lara Wiesner, Tanit Kopp, Niklas Krabb (Coach), Linda Schmidt (Coach), Zarah Kosutnik, Prof. Walter Doralt, Prof. Christian Aschauer, Mick Wiegenstein, Markus Worofka (Coach)

Eindrücke aus den Pleadings des diesjährigen Vis Moots

Team Uni Graz 2022/23

 

 

Team Uni Graz 2021/22

Austrian Pre-Moot: 1. Platz des Grazer Teams!

Das Team der Universität Graz für den 29. Willems Vis Moot Court konnte sich bei dem von Freshfields Bruckhaus Deringer veranstalteten Austrian Pre Moot behaupten und die Konkurrenz souverän besiegen:

Neben der siegreichen Gesamtleistung hat Lorenz Tripp den Best-Speaker Award mit nach Graz nehmen dürfen.

Vielen Dank an alle teilnehmenden Teams, Schiedsrichter und natürlich an Freshfields Bruckhaus Deringer für die großartige Organisation! ​

Teammitglieder: Emôke Hajas, Lorenz Tripp, Lea Zieger, Stefan Friedrich   

Coaches: Johanna Suttnigg, Niklas Krabb, Lukas Zefferer ​

Leitung: Prof. Christian Aschauer und Prof. Walter Doralt

 

Team Uni Graz 2020/21

Team Uni Graz 2019/20

Univ.-Prof. Dr.

Walter Doralt

Zi. 015B-04-0049
Universitätsstraße 15/B4
A-8010 Graz

Telefon:+43 316 380 - 3312

Sprechstunde nach Vereinbarung

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.